Die Freundin meines Mannes hat ein aeusserst niedliches Aussehen

Nachdem ich die Fickfreundin nett begrüßt hatte, mit Küsschen hier und Küsschen da, begrüßte sie gleichsam meinen Freund. Wir baten die Freundin vom ihm in das Wohnzimmer. Mein Mann goss Champagner ein und wir prosteten auf diesen sexgeladenen Abend an. Es funktionierte. Niemand war irgendwie verklemmt und oder gehemmt, wie man so manchmal denkt. Trotzdem jene Situation durchaus aufgeilend war.

Wie ich schon in einem meiner Vorgänger Aufsatz Bericht schrieb, war diese Frau wirklich ein bildhübsches Weib. Sie hatte dicke Titten, die sie keinesfalls versuchte zu verstecken. Ihr Kleiderausschnitt liess mehr Einblicke gewähren, mehr als etwas zu verhüllen. Ihr Antlitz war tatsächlich aufreizend.

Nach ein wenig Smalltalk bat ich zum Nachtessen. Mein Partner hatte sie wahrscheinlich auf mich angesetzt, dass sie mich anbaggern soll. Da er gedacht hatte, ich wäre zu diesem letzten Schritt keinesfalls fähig. Denn wie kann ich es interpretieren, dass die Schlampe sich so auf ihren Stuhl setze, die sehr sehenswerten Beine so langsam zusammen schlug, daß ich sehe musste, wohl auch offensichtlich sollte, dass sie gar kein Höschen trug. Hierbei strahlte sie mich wahnsinnig provozierend an und machte mir 1 Kompliment zu meinen kleinen Schwarzen. Respekt, dachte ich und bestimmt wurde ich sogar 1 bissel rot in meinem Gesicht, was sie zu geniessen schien. Ich gebe zu, ich war reichlich nervös. Und ich gestehe, daß mir gefiel, was die Muschi mir derart freizügig zeigte.

Nach dem Nachtessen, sagte mein Freund, ob er uns für eine Stunde uns selbst überlassen dürfe. Er selbst müsste noch schnell liegen gebliebene Arbeiten erledigen im ersten. Stock. Es könne nicht wirklich lange dauern. Da wir zwei Mädels uns absolut gut vertrugen, waren wir natürlich einverstanden. So erzählten wir ein bissel und ich spürte wie die Pussy stets mehr unser Gespräch auf prickelndere Themen lenkte. Es geilte mich auf und damit fasste ich meinen ganzen Mut zusammen und schlug genauso sehr langsam die Beine übereinander. Sie erinnern sich hoffentlich, ich hatte ebenso auf einen Tanga verzichtet. Den Ausdruck Ihres Gesichtes hätten Sie sehen müssen. Sie mochte es sichtlich, dass ihre 1. Beinarbeit entsprechend von mir angenommen wurde.

Das Mädel tat das gleiche wie ich. Sicherlich, um mir zu zeigen, dass sie verstanden hätte. Auf jeden Fall stand Sie auf, sagte Sie hole noch ein weiteres Glas Champagner aus der Küche für uns. Sie goss sehr geschickt ein, brachte jene Flasche wieder in unseren Kühlschrank und kam gleich wieder zurück. Ich fühlte urplötzlich Ihre gepflegten Hände auf den Schulterblättern. Sie fing an mich liebevoll zu massieren. 1 angenehmer Schauer lief mir über meinen Rücken. Wirklich, so hat mich noch nie eine andere Frau berührt.

Für diese Pussy war es auf gar keinen fall das erste mal, daß sie etwas mit einer Frau hatte, dachte ich mir. So geschickt, wie die vorgeht. Sie wußte absolut exakt wie sie ihr Programm einer Verführung abspielen musste. Selbstverständlich blieb es nicht bei der Schultermassage. Jetzt fühlte ich ihre super schlanken Hände auf meiner Brust. Sie wechselte ständig zwischen dem Bereich der Schultern und meinen Titten. So geil hat mich noch überhaupt kein Liebhaber angefasst. Sie haben mein Wort. Wahrscheinlich stimmt jener Spruch, daß einzig Mädels wissen, wie Frauen es möchten. Sie beugte sich ein bißchen zu mir. Ich konnte ihre dicken Titten am Kopf fühlen. Sie hauchte mir ins Ohr. Na, mein Schatz magst Du das? Ich konnte wirklich bloß noch stottern. Ah ja, bitte ich brauche mehr.

Somit ermutigt machte sie mit der Massierei weiter. Plötzlich, ohne dass ich dies tatsächlich wahr genommen habe, war ich nackisch auf dem Stuhl. Ich hatte natürlich keinesfalls ausschließlich den Tanga ausgezogen sondern ebenso meinen BH. Irgendwie tat mir diese Massagekunst derart gut, dass ich wie wie bekifft war. Ich genoß, genoß und genoß. Sie kniete von einem Moment zum anderen vor mir und drückte langsam meine Beine auseinander. Du hast definitiv 1 supersüsse Fotze, hauchte sie. Erlaubst Du mir Deine Pussy mit meiner geilen Zunge bekannt zu machen? Schon wieder war ich lediglich noch zu einem Nicken mit meinem Kopf in der Lage. Diese Supermaus kam jetzt meiner Pussy nahe und zum allerersten mal merkte ich eine Frauenzunge an meiner Schnecke.
frauen seitensprung